Spielberichte

Ganz bitterer Rückschlag im Abstiegsgipfel!

BG Karlsbad Herren
TSV Berghausen
BG Karlsbad Herren
TSV Berghausen
Am Sonntag hatte die 1.Mannschaft der BG Karlsbad den TSV Berghausen zu Gast in der Beckerhalle. Doch statt des erhofften Befreiungsschlages sollte es an diesem Tag ein bitterer Dämpfer im Abstiegskampf werden.
Coach Wendland musste erneut auf wichtige Spieler in der Rotation verzichten. Immhin Robert Kraft konnte nach längerem Auslandsaufenthalt wieder für die BG auf Korbjagd gehen, und bot dem Trainer eine zusätzliche Option auf dem Flügel. Kraft machte seine Sache mit ordentlichen 6 Punkten sehr gut.

U16 festigt Spitzenposition!

TS Durlach
BG Karlsbad U16
TS Durlach
BG Karlsbad U16
Am vergangenen Sonntag war die U16 der TS Durlach bei der BG Karlsbad zu Gast.Obschon die Jungs der BG um die Spielstärke der Gäste wussten, vermisste der Trainer eine entsprechende Einstellung seiner Mannschaft zum Spielgeschehen, was sich auch gleich in der Spielentwicklung mit einem 0:4 Rückstand bemerkbar machte. Nach einer Auszeit zeigte ein Wachrütteln durch den Trainer seine Wirkung, indem von der 5. bis zur 9. Minute eine 10:6-Führung erspielt wurde, die dann bis zum Ende des 1. Viertels auf 15:8 ausgebaut werden konnte.
Auch im 2.

U12 nach Heimsieg weiter ungeschlagen!

BG Karlsbad U12
TS Durlach
BG Karlsbad U12
TS Durlach
Den schwächsten Saisonauftritt zeigte die U12 beim Heimspiel gegen Durlach. Pomadig in der Abwehr, unkonzentriert im Abschluss und eine zu eng angelegte Spielweise im Angriff machten dem Team in Viertel 1 das Basketballleben unnötig schwer. Die Durlach-Kids konnten so stets auf Tuchfühlung bleiben (19:13). Einzig Mikail wusste mit klugen Pässen und sicheren Distanzwüfen zunächst zu überzeugen. In Viertel zwei gewann man dann allmählich die Oberhand, ohne dabei zu glänzen (38:26).
Klare Worte waren in der Kabinenansprache nötig, diese zeigten dann aber Wirkung.

U12 fährt Pflichtsieg ein!

SG EK Karlsruhe
BG Karlsbad U12
SG EK Karlsruhe
BG Karlsbad U12
Einen nie gefährdeten Sieg fuhr die U12 beim ersten Saisonauswärtsspiel in Karlsruhe ein. Über ein 20:2 im ersten Viertel lag man zur Halbzeit 45:10 vorne. In Halbzeit zwei wurde erneut viel gewechselt, doch auch in den unterschiedlichsten Formationen konnten die Jungs eine ordentliche Leistung abrufen und viele schöne Spielzüge feiern. Erfreulich war die gute Reboundarbeit, die Chancenverwertung ließ dagegen oft noch zu wünschen übrig. Die Bestnoten verdienten sich der umsichtige Vorbereiter Julian, Rebounder Lenny und die treffsicheren Topscorer Mikail und Daoud.

Guter Test im fernen Bietigheim!

BG Tamm/ Bietigheim
BG Karlsbad U14
BG Tamm/ Bietigheim
BG Karlsbad U14
Nach stapaziöser Anfahrt durch den freitäglichen Berufsverkehr und nur kurzer Aufwärmphase startete die U14 dennoch gut ins Spiel gegen die Gastgeber. Ein schneller 4:0-Lauf und eine sattelfeste Abwehr um Center Jakob bescherten die erste Führung nach vier Minuten. In der Folge geriet das Team aber nach zahlreichen Wechseln etwas außer Tritt und verlor das erste Viertel noch mit 8:16. Ein abermals starker Start ins zweite Viertel sorgte dann schnell für den Ausgleich (16:16) und beim Stand von 28:30 wurden die Seiten gewechselt.

U16-Hornets zurück in der Erfolgsspur!

BG Karlsbad Herren
ETSV Offenburg
BG Karlsbad Herren
ETSV Offenburg
Nach der knappen Niederlage gegen die PSG Pforzheim, starteten die U16er beim Heimspiel gegen Offenburg wieder durch. Zu Beginn des Spiels gingen die quirligen Offenburger durch kleinere Unkonzentriertheiten der BG-Jungs zwar in Führung (8:11), diese konnte aber durch sichere Freiwürfe von David S. schnell wieder eingeholt werden. Danach wurde das Zusammenspiel der Hornets immer besser und eine kleine Führung konnte aufgebaut werden. Nach der Hälfte des 1.

Keine Chance im Derby!

BG Karlsbad U14
TSV Ettlingen
BG Karlsbad U14
TSV Ettlingen
Gegen eine körperlich und technisch klar überlegene Mannschaft aus Ettlingen musste die BG am vergangenen Samstag eine deutliche Heimniederlage einstecken. Schmerzlich wurden die erkrankten Max, Jan und Arne als robuste Größen im Spiel der Hornets vermisst.
Nach ausgeglichenem Start (14:18) setzten sich die Gäste bis zur Halbzeit mit einer traumwandlerischen Treffersicherheit aus der Mitteldistanz auf 27:42 ab. Auch in Halbzeit zwei änderte sich wenig am Spielgeschehen. Zu umständlich agierten die Hornets am gegnerischen Korb und luden dadurch die Spiders zum Kontern ein.

U12 mit souveräner Leistung!

BG Karlsbad U12
PS Karlsruhe 2
BG Karlsbad U12
PS Karlsruhe 2
Eine sehr reife Leistung zeigten die BG-Jungs beim zweiten Heimspieltag gegen das Team der PS Karlsruhe Lions 2. Schon zu Spielbeginn zeigte sich, dass die Gästespieler mit dem Tempo und der Körperlichkeit der Hornets nicht mithalten konnten. Nach einer schnellen Führung nahmen die Trainer deshalb "den Fuß vom Gas" und erprobten Spielzüge, Teamspiel und verteilten die Spielzeit gleichmäßig auf alle Akteure. So konnten 10 von 12 Spielern punkten. Julian als variabler Alleskönner und die zuletzt stark verbesserten Daoud und Leon ragten aus einer homogenen Mannschaft heraus.

Gute Leistung nicht belohnt!

BG Karlsbad Herren
TSV Ettlingen
BG Karlsbad Herren
TSV Ettlingen
Diesen Samstag mussten die Herren der BG zuhause gegen den bisher ungeschlagenen Ligakonkurrenten aus Ettlingen antreten. Coach Wendland musste auf zahlreiche wichtige Akteure im Kader verzichten, zeigte sich aber nach Spielende zufrieden mit der gezeigten Leistung.
Nach einem ausgeglichenen Beginn mit vielen Punkten auf beiden Seiten geriet der Offensivmotor der Karlsbader im zweiten Viertel etwas ins Stocken, was es dem Team des TSV Ettlingen um einen stark aufspielenden S. Puschmann (34 Punkte!) ermöglichte, mit einem 7-Punkte-Vorsprung in die Halbzeit zu gehen.

Ballverluste und Freiwurfquote verhindern Auswärtssieg

Karlsruher TV
BG Karlsbad Herren
Karlsruher TV
BG Karlsbad Herren
Am vergangenen Samstag musste die BGK beim Landesligaabsteiger Karlsruher TV die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. Nachdem man im ersten Viertel gut vom Trainer eingestellt noch stark begann (15:16 für Karlsbad) und sich spielerisch absolut auf Augenhöhe präsentierte, brachte man sich in der Folge immer wieder selbst in Bedrängnis. Zu viele Ballverluste gepaart mit einer unterirdischen Freiwurfqoute (8/21) ließen die Karlsruher davonziehen (Ende 3. Viertel 56:42).

Seiten