Spielberichte

U16 bleibt zuhause eine Macht!

TSG Bruchsal
BG Karlsbad U16
TSG Bruchsal
BG Karlsbad U16
Auch am 2. Spieltag in der U16 Bezirksliga bleibt die U16 der BG Karlsbad ungeschlagen. Angereist war das Team der TSG Bruchsal, deutlich ersatzgeschwächt, mit 6 Spielern, um der ebenfalls stark ersatzgeschwächten BG Punkte abzuringen.
Die Hornets waren von Beginn an das besser organisierte Team und zogen immer wieder mit sehenswerten Aktionen zum Korb. Das TSG-Team hatte dem nicht viel entgegen zusetzen, sodass es zur Halbzeit schon 54:17 stand.
Auch in der 2. Spielhälfte behielten die Hornets die Oberhand und ließen den Gegner kaum einen Korb erzielen.

U14/1 überzeugend und souverän!

BG Karlsbad U14/1
TSV Ettlingen
BG Karlsbad U14/1
TSV Ettlingen
Stabil, ausgeglichen und spielstark startete die U14/1 in die neue Saison beim Heimspiel gegen Ettlingen. Obwohl mit Daniel und Kilian zwei Stammspieler nicht zur Verfügung standen, konnte man der Begegnung von Beginn an den Stempel aufdrücken (21:12). Die Umschaltbewegung von Abwehr auf Angriff klappte super und auch die gezogenen Freiwürfe wurden stark verwertet (7/10). Bereits im zweiten Viertel konnte man für klare Verhältnisse sorgen und einen beruhigenden Vorsprung mit in die Halbzeit nehmen (45:20).

U14/2 erfolgreich, aber mit Luft nach oben!

BG Karlsbad U14/2
TV Bretten
BG Karlsbad U14/2
TV Bretten
Etwas holprig mühte sich die U14/2 im Auftaktspiel gegen die Gäste aus Bretten zum ersten Saisonsieg. Der Ball lief oftmals noch nicht wie gewünscht durch die eigenen Reihen und auch die Laufwege passten noch nicht ganz. Zwar lag man die gesamte Spieldauer über in Front, aber erst ein starker 22:2-Lauf zu Beginn des 3. Viertels stellte die Weichen auf Sieg. Aufbau Hannes gelang es ein ums andere Mal die Lücke zum Korb aufzureißen und erfolgreich abzuschließen. Einen starken Eindruck hinterließen zudem Leon M.

Herren starten stark!

BG Karlsbad Herren
TV Bretten
BG Karlsbad Herren
TV Bretten
Zum Saisonauftakt der Kreisliga A war der TV Bretten zu Gast in der Becker-Halle. Die Gastgeber hatten einige wichtige Ausfälle zu verzeichnen, aber auch der Gegner trat geschwächt an und musste in der ersten Minute gleich mit der ersten Aktion einen verletzungsbedingten Ausfall hinnehmen.

Die Karlsbader erschwischten den besseren Start in die Partie, spielten eine aggressive und konzentrierte Verteidigung und erzielten in der Offensive einfache Punkte aus der Mitteldistanz und am Brett. Simon Reichel glückten gleich mehrere gute Aktionen. Das Viertel endete mit 20:7 für die Hornets.

U12 testet in Überlänge!

TSV Berghausen
BG Karlsbad U12
TSV Berghausen
BG Karlsbad U12
Um allen 15 anwesenden BG-Spielern Wettkampfpraxis zu verschaffen, einigte man sich vor Spielbeginn auf die Distanz von 9x6 Minuten. Gespielt wurde nach neuen Regeln (ohne Wechsel und ohne Auszeit). Nachdem viele Leistungsträger im Sommer in die höhere Altersklasse aufgestiegen sind, muss sich aus einer relativ unerfahrenen Truppe ein neues Team bilden. So gaben zum Beispielt Tom, Kjell und Ishaan ihr Debüt bei den Minihornissen.
Trainer El Guesaoui teilte die Spieler in drei Fünferblöcke ein und wechselte zu jeder Periodenpause komplett durch.

Beeindruckender Saisonstart!

TSV Berghausen
BG Karlsbad U16
TSV Berghausen
BG Karlsbad U16
Gleich sieben neue Spieler musste das Trainergespann Boos/ Becker im Sommer in das bestehende Bezirksmeistergerüst integrieren. Dazu verlor man relativ kurzfristig zwei Starting-5-Spieler an den SSC. Entsprechend zurückhaltend setzte man sich die Ziele vor Saisonbeginn. Besonders da man beim letztjährigen Dritten aus Berghausen einen schwierigen Gegner zum Saisonstart vor der Brust hatte. Beide Teams warteten am vergangenen Sonntag mit voller Kaderstärke auf.

Ärgerliches Pokalaus in Rastatt!

TV Rastatt-Rheinau 2
BG Karlsbad Herren
TV Rastatt-Rheinau 2
BG Karlsbad Herren
Eine vermeidbare Niederlage musste die BG Karlsbad beim ersten Pflichtspiel der neuen Saison hinnehmen, als man in der ersten Runde des Kreispokals beim TV Rastatt 2 zu Gast war.
Zwar fehlten einige wichtige Stützen im BG-Team, dennoch konnte man auf einen Kader von 12 hochmotivierten Spielern zurückgreifen, die auch gleich den besseren Start erwischten.

U14/2 spielt sich erfolgreich ein!

SG Rheinzabern/ Jockgrim
BG Karlsbad U14/2
SG Rheinzabern/ Jockgrim
BG Karlsbad U14/2
Licht und Schatten zeigte sich beim Testspiel der U14/2 am Sonntag in Rheinzabern. Zwar erwischte man den besseren Start ins Spiel und erspielte sich eine erste Führung (6:0), in der Folge zeigte man aber immer öfter Unkonzentriertheiten vor Allem in der Offensive. Die Laufwege wurden nicht richtig umgesetzt, beim Korbabschluss war man zu überhastet und ließ so einfache Punkte liegen. So konnte der Gegner auf 21:14 davonziehen.
Erst ab Mitte des zweiten Viertels drehte das Spiel, als sich die BG-Jungs auf ihre Stärken besinnen konnten und auch schnell die Führung zurückeroberten.

U14 testet vs. Oberligisten

SZ Kornwestheim
BG Karlsbad U14/1
SZ Kornwestheim
BG Karlsbad U14/1
Kurz vor den Sommerferien suchte die Skizunft Kornwestheim noch einen Testspielgegner für ihr Trainingslager in Pforzheim. Die Hornets nahmen das spontane Spielangebot gerne an und konnten mit 12 Kids gegen den Oberligisten antreten.
Kornwestheim wirkte zu Spielbeginn wacher und präsenter und ehe man sich versah war man mit 0:13 im Hintertreffen. Taktische Änderungen, eine deutliche Leistungssteigerung in der Verteidigung und eine große Einsatzbereitschaft brachten die BG´ler dann aber bis zur Halbzeit zurück ins Spiel. Beim Stand von 22:22 wurden die Seiten gewechselt.

U14 testet weiter!

BG Karlsbad U14/1
BG Tamm/ Bietigheim
BG Karlsbad U14/1
BG Tamm/ Bietigheim
Das Test-Rückspiel gegen Bietigheim/ Tamm startete aufgrund der Brückenabrissarbeiten auf der A8 zeitlich verzögert. Gegen einen starken Gegner "verpennten" die Hornets den Start ins Spiel (0:8), kämpten sich dann heran (6:8), um kurz darauf wieder abreisen zu lassen (8:16).
Die Trainer wechselten über die gesamte Spielzeit munter durch und so konnte jeder Spieler Praxis sammeln. Dennoch merkte man vielen die längere Spielpause deutlich an. Vor allem die zahlreichen Ballverluste fielen ins Gewicht, sodass der Gast oftmals einfache Abschlüsse bekam.

Seiten