U10-Abschied beim Open-Air-Event!

Das letzte Turnier der diesjährigen U10-Serie fand traditionell wieder beim TSV Berghausen unter freiem Himmel statt. Die Hornets konnten mit einem gut besetzten 7-Mann-Kader antreten und trafen in der Vorrunde auf Durlach, Berghausen 1 und Crailsheim. Neben den Gegnern musste man mit den hohen Temperaturen klarkommen, sodass die Wechselmöglichkeiten dringend gebraucht wurden. Der erst 6-jährige Hamin gab sein Debüt im Hornetsdress und konnte vor allem in der Defensive sehr gut mithalten. Hamin ist großes Talent, das in Zukunft sicher noch viel Freude bereiten wird.

Im ersten Spiel gegen Durlach verteidigte man zunächst zu nachlässig, sodass man zur Halbzeit knapp im Rückstand lag. Die Trainer El Guesaoui und Becker forderten in der Halbzeitansprache mehr Konzentration und Einsatz, was das Team in Halbzeit zwei auch umsetzen konnte und letztlich verdient mit 36:31 gewann. Arne fand immer wieder die Lücke zum Korb und Raphael arbeitete gut beim Rebound.

Im zweiten Gruppenspiel musste man gegen den Gastgeber ran, der sich erneut stark präsentierte. Im Vergleich zur deutlichen Niederlage beim PSG-Turnier konnten die Hornets aber besser mithalten, auch weil Paul in der Defensive nicht nur seinen Mann toll verteidigte, sondern auch den Mitspielern immer wieder zur Seite sprang.
Das abschließende Gruppenspiel wurde gegen den späteren Turniersieger aus Crailsheim deutlicher verloren, sodass man im Duell mit Ettlingen um Platz 5 und 6 spielen durfte. Nach zerfahrener erster Hälfte berappelten sich nochmal alle Spieler und zauberten eine klasse zweite Halbzeit auf´s Parkett. Der quirlige Kjell leitete nicht nur den Aufbau mit guter Übersicht, sondern rettete durch großartigen Einsatz auch in der Verteidigung das ein oder andere Mal.

Platz fünf in der Endabrechnung kann nach der "Todesgruppe" als schöner Erfolg gewertet werden. Im Sommer rückt der Großteil des Teams nun in die U12 auf.

Es spielten. Paul, Kjell, Ari, Raphael, Hamin, Arne, Jan.