Spielberichte

Zu hoch verloren!

BG Karlsbad U16
TV Rastatt-Rheinau
BG Karlsbad U16
TV Rastatt-Rheinau
Eine am Ende unglücklich hohe Niederlage musste die U16 der BG Karlsbad gegen
den TV Rastatt-Rheinau verbuchen. Aufgrund des Ausfalls zahlreicher Leistungsträger
musste man mit lediglich sieben einsatzfähigen Spielern auskommen. Trotzdem startete
man sehr gut ins Spiel und konnte durch solide Verteidigungsarbeit und starke
Korbaktionen schnell und verdient mit 10:2 in Führung gehen.

2. Heimsieg für die Reserve

BG Karlsbad Herren 2
TV Rastatt-Rheinau 2
BG Karlsbad Herren 2
TV Rastatt-Rheinau 2
Spielbericht folgt.

U12 siegt im nervenaufreibenden Derby

BG Karlsbad U12
GS Keltern
BG Karlsbad U12
GS Keltern
Einen Traumstart legte das U12-Team am vergangenen Samstag gegen den stark eingeschätzten Nachbarn aus Keltern aufs Parkett der Beckerhalle. Aus einer guten Verteidigung heraus wurden schnelle Gegenstöße gelaufen und endlich auch hochprozentig verwandelt. Das Viertelergebnis von 17:8 war der verdiente Lohn. In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin, wobei kein Team die Oberhand gewinnen konnte.

BG dank defensiver Meisterleistung weiter ungeschlagen

BG Karlsbad Herren
TV Rastatt-Rheinau
BG Karlsbad Herren
TV Rastatt-Rheinau
Die in dieser Saison noch ungeschlagene 1. Mannschaft der BG Karlsbad hatte am Samstag den TV Rastatt-Rheinau 1 zu Gast. Mit diesem Gegner hatte man noch eine Rechnung aus der Pokalrunde offen, musste man sich damals doch äußerst unglücklich nach Verlängerung geschlagen geben.

In der Anfangsphase taten sich die Karlsbader in der Offensive ungewohnt schwer. Dennoch gelang es Rastatt nicht sich entscheidend abzusetzen. Es zeigte sich wie gut die Defensive der BG durch Trainer Roman Kmiec eingestellt wurde.

BG-Team tut sich lange Zeit schwer

PSG Pforzheim
BG Karlsbad Herren
PSG Pforzheim
BG Karlsbad Herren
Mit einer makellosen Bilanz trat die BG Karlsbad am Samstag beim Tabellenschlusslicht PSG an, fest entschlossen die eigene Erfolgsserie weiter auszubauen.
Doch gegen die vom Verletzungspech verfolgten Pforzheimer tat sich die 1.Mannschaft der BG über weite Strecken sehr schwer. Zwar stand die Defensive gut und erlaubte den Gastgebern nur selten zu punkten, im Angriff haderte man aber mit einer schlechten Trefferquote und es entwickelte sich ein äußerst punktearmes Spiel, ohne dass eines der beiden Teams den Ton angeben konnte.

Testsieg für Herren 1

BG Karlsbad Herren
Pugilist Baskets
BG Karlsbad Herren
Pugilist Baskets
Es spielten: Martin Kraft 22, Felix Gottwald 14, Robert Kraft 9, Patrick David 8, Andreas Lauinger 6, Viktor Zelinski 6, Lennart Neumann 5, Immanuel Weißer 5, Kai Kloske 3, Simon Reichel 2.

Herren 2 unterliegen Baden-Baden

Baden-Baden 2
BG Karlsbad Herren 2
Baden-Baden 2
BG Karlsbad Herren 2
Leider konnte der Aufwärtstrend nicht fortgesetzt werden, da zu viele Freiwürfe und Lay-Ups vergeben wurden.
Detaillierter Bericht folgt

H2 testen erfolgreich!

BG Karlsbad Herren 2
TB Königsbach
BG Karlsbad Herren 2
TB Königsbach
Die Punkte erzielten: Crocoll 19, Sautner 19, Kmiec 14, Reichel 4, Celikten 4, Zielke 4, Herzog 2, Fischer, J., Fischer, J., Brecht.

Hornets weiterhin mit weißer Weste!

BG Karlsbad Herren
TV Bretten
BG Karlsbad Herren
TV Bretten
Die Vorgaben von Trainer Kmiec für das dritte Spiel der noch jungen Saison waren klar: In der Verteidigung ackern wie die letzten Spiele und vorne schnellen Teambasketball zeigen, der einfache Abschlüsse ermöglicht.
Im ersten Abschnitt setzten die Hornets das gegen die Gäste aus Bretten wunderbar um. Die einfachen Würfe des Gegners wurden nicht zugelassen. I. Weißer und B. Kraft erhielten vom Trainer die Aufgabe, den Leistungsträger der Brettener aus dem Spiel zu nehmen, was sie wunderbar taten. Des weiteren konnten die schnellen Hände von F.

Offensivfeuerwerk der BG-Reserve!

BG Karlsbad Herren 2
TS Durlach 2
BG Karlsbad Herren 2
TS Durlach 2
Einen tollen Auftakt in die neue Saison konnte die BG Karlsbad 2 feiern. Trotz der vielen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfälle erwischte die Mannschaft einen Traumstart und führte bereits Mitte des ersten Viertels mit 14:0 gegen die Gäste aus Durlach. Das Team von Trainer Nils Wendland konnte vor allem durch eine gute Defensive glänzen und viele Balleroberungen in leichte Punkte umwandeln. Auch im weiteren Verlauf trat die Mannschaft konzentriert und treffsicher auf.

Seiten